Wachstumsmaschine STRYKER – Aktienanalyse

Wachstumsmaschine STRYKER – Aktienanalyse

Februar 2, 2020 0 Von TurtleTom

Hier zu Lande ziemlich unbekannt, doch dahinter steckt eine Wachstumsmaschine par excellence – STRYKER aus den USA.

Was machen die eigentlich, werde ich dann als nächstes gefragt und wenn ich dann erzähle, daß Stryker hauptsächlich auf dem Gebiet der Orthopädie tätig ist, ernte ich schon mal ein müdes Lächeln. „Was ? Da investierst Du ? Wie langweilig !!!“

Langweilig ? Von wegen….

Erstens mag ich Aktien aus „langweiligen“ Branchen, die viele Jahr lang oft übersehen werden, sich in der Zwischenzeit mal locker mehr als verzehn-fachen (Peter Lynchs Ausdruck für eine Aktie, die sich im Preis verzehnfacht heißt übrigens „Ten-Bagger“, finde ich witzig !) und einfach nicht aufhören zu wachsen.
Zweitens entwickelt und produziert Stryker medizinische Produkte, auf die wir zwar am liebsten verzichten würden, die den betroffenen Menschen aber sehr viel zuvor eingebüßte Lebensqualität schenken.

Künstliches Kniegelenk von Stryker

Stryker ist mittlerweile ein weltweit führender Anbieter von medizinischen und chirurgischen Produkten. Das Leistungsspektrum umfasst orthopädische Implantate wie Kniegelenke, Schultergelenke, Bandscheiben,Trauma-Systeme, das für das Knochenwachstum verantwortliche osteogene Protein-1 (OP-1), verschiedene chirurgische Instrumente, Endoskopie-Systeme sowie verschiedenes Zubehör und Verbrauchsmaterial für die Versorgung von Patienten. Auch Produkte für die Unfallversorgung wie Tragebahren gehören zum Portfolio des Unternehmens. Stryker wurde 1946 von Dr. Homer Stryker gegründet, einem bedeutenden Orthopäden und Erfinder von mehreren orthopädischen Produkten. Das Unternehmen vertreibt seine Produkte in über 100 Ländern auf der ganzen Welt.

Künstliches Knochenimplantat von Stryker aus einem 3-D Drucker

Neuestes Produkt der unermüdlichen Entwickler bei Stryker ist ein künstliches Knochenimplantat aus Titan hergestellt im 3-D Druckverfahren. Ja richtig, das Modell wurde nicht nur am Computer entworfen, es wird auch von einem Computer „ausgedruckt“ und kann individuell geformt und damit ideal an seinen späteren „Träger“ angepasst werden.


Das nenne ich mal medizinischen Fortschritt vom Allerfeinsten !

Na, immer noch langweilig ?

Dagegen empfehle ich einen Blick auf die langfristige Entwicklung des Aktienkurses von Stryker :

Langfristiger Chart Stryker (Börse New York in US$)

Noch Fragen Kienzle ?

Ja Hauser, wie kann es sein, daß diese Firma so unglaublich erfolgreich ist und kaum einer bemerkt es ? Das ist doch keine High-Tech Firma wie Microsoft !

Doch ist es, nur eben auf medizinischem Gebiet. Durch den Einsatz modernster Technologie bei der Entwicklung und Produktion erreicht Stryker eine sehr hohe Profitabilität, so liegt die Eigenkapitalrendite seit vielen Jahren bei über 15%, und das bei einer niedrigen Fremdkapitalquote von knapp 50%.

Dazu schüttet Stryker viermal jährlich eine Dividende aus, die in den letzten 10 Jahren um durchschnittlich etwa 15% pro Jahr angehoben wurde.

Das Wachstumspotenzial von Stryker ist noch lange nicht ausgeschöpft, im Gegenteil ! Diese sehr innovative Firma hat noch viele Jahre vor sich und sollte meiner Meinung nach in keinem gut sortierten Aktienportfolio fehlen.

Die Aktie von Stryker befindet sich daher auch in zwei meiner drei investierbaren wikifolios :

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wfmthealth

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf000grdiv

Viel Erfolg beim Investieren !