FISERV – eine kaum bekannte Wachstumsmaschine – Aktienanalyse

FISERV – eine kaum bekannte Wachstumsmaschine – Aktienanalyse

Januar 8, 2020 0 Von TurtleTom

Fast jeder kennt irgendeinen Zahlungsdienstleister wie VISA, MASTERCARD, PAYPAL oder WIRECARD, das sind die üblichen Verdächtigen, wenn ich mich mit Freunden und Bekannten über das Thema Wachstumsaktien im Finanzsektor unterhalte. Wenn ich dann den Namen „FISERV“ erwähne, ernte ich meistens nur fragende Blicke. „Nie gehört ! Ist das ’ne Serverfirma ? Bauen die Computer Server ? Kenn ich nicht, kann also auch nix sein“.

Nichts ist ferner als das ! Wenn ich dann folgenden Langfrist-Chart auspacke, bekommen fast alle eine Gänsehaut. Aber sieh selbst :

Langfrist Chart Aktienkurs von „FISERV“ ( Nasdaq in US$ )

Also wer ist diese Firma ? Was machen die genau und wieso sind die so erfolgreich ?

FISERV enstand 1984 aus der Fusion der beiden Unternehmen Sunshine State Systems und First Data Processing und ging bereits 1986 an die Börse, damals nur schlappe 70 Mio. US$ schwer. Heute bringt es FISERV auf eine Marktkapitalisierung von gut 40 Mrd. US$, also etwa das 60-fache.

Die Firma hat sich darauf spezialisiert technische Lösungen für die Informationsverarbeitung für Banken, Broker, Versicherungen, Investmentfirmen, Leasingfirmen, Sparkassen, Pfandleiher, kurz allen Unternehmen anzubieten, die die dafür benötigte IT Infrastruktur und Softwaresysteme nicht selbst in die Hand nehmen wollen, was sicherlich auch vernünftig ist. Denn wozu sollten alle genannten Finanzunternehmen eigene IT Strukturen aufbauen, wenn das ein externer Dienstleister viel kostengünstiger und technisch immer State-of-the-Art erledigen kann ? Eben.

FISERV ist eine sehr erfolgreiche Wachstumsmaschine

FISERV betreibt in den ganzen USA Full-Service-Zentren für die Verarbeitung von Finanzdaten, Softwaresystementwicklung, Buchungsverarbeitung und Kontenüberwachung. Des Weiteren bietet die Firma ihren Kunden die technische Unterstützung in allen genannten Bereichen an und expandiert weiter in alle Welt, auch über die USA hinaus und erobert immer weitere Teile von Asien/Pazifik, Europa, Mittel- und Lateinamerika, sogar Afrika.

Wie steht es um die Kennzahlen zu Profitabilität und Co ?

Kennzahlen zu FISERV

Die Eigenkapitalrendite liegt bei satten 51%, Tendenz weiter steigend und damit unglaublich im Vergleich zu anderen Firmen aus diesem Sektor. Die Gesamtkapitalrendite, also die Rendite auf das eingesetzte Eigen- und Fremdkapital liegt bei sehr komfortablen 12%, ein Wert, von dem viele andere Firmen nur träumen können.

Es gibt allerdings einen kleinen Wermutstropfen, wenn man in die Aktie investiert. FISERV zahlt (bisher) keine Dividende, nicht einen Cent ! Stattdessen investiert das Unternehmen einen guten Teil seines üppigen Cash Flows in die eigenen Aktien und kauft diese am Markt einfach zurück, und das seit vielen Jahren. Wenn das so weitergeht, gibt es bald keine FISERV Aktien mehr über die Börse zu kaufen ! ( Nein, das war ein Scherz, soll aber die Dimension des Vertrauens vom Management in das eigene Unternehmen unterstreichen ). Sehen wir uns das mal im Detail etwas genauer an :

Kennzahlen je Aktie (FISERV)

Allein in den vier Jahren von 2015 bis 2018 hat FISERV sagenhafte knapp 60 Millionen eigene Aktien vom Markt durch Rückkauf abgezogen, das ist fast ein siebtel ALLER ausstehenden Aktien, und das in nur 4 Jahren. Das ist der treibende Sprengstoff für die unglaublich Performance der Aktien von FISERV, und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht.

Wenn Du auf die Dividende verzichten kannst, dann steht einem langfristigen Engagement bei einer der am wenigsten bekannten Wachstumsmaschinen weltweit eigentlich nichts im Wege.

FISERV ist natürlich auch in einem wikifolio von mir als Basis Investment vertreten, und zwar hier (Defensive Wachstumsaktien) :

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0dgrowth

Viel Erfolg beim Investieren 🙂