Lindt & Sprüngli – Feinste Schokolade für die Welt – Aktienanalyse

Lindt & Sprüngli – Feinste Schokolade für die Welt – Aktienanalyse

Dezember 4, 2019 0 Von TurtleTom

Die Weihnachtszeit hat begonnen und wie jedes Jahr verschenken wir unseren Liebsten das eine oder andere gute Stückchen Schokolade. Immer, wenn es etwas ganz Besonderes sein soll, wird auch gerne ein Produkt der Firma Lindt&Sprüngli verschenkt, ob es jetzt feinste Pralines oder einfach nur ein Weihnachtsmann ist. Lindt kommt immer gut an.

Die Firma begeistert schon seit über 150 Jahren die Herzen der Schokoladen Liebhaber und ist seit einigen Jahren auf dem Weltmarkt stark auf dem Vormarsch. Besonders der Einstieg ins China Geschäft entfacht dabei ein entzückendes Gefühl, vor allem für die Aktionäre.

Grund genug, die Aktie in meinem wikifolio „Defensive Wachstumsaktien“ stark zu gewichten.

Schauen wir auf den langfristigen Verlauf der Kursentwicklung :

Lindt & Sprüngli Langzeitchart

Eine beachtliche Entwicklung mit Tendenz in die richtige Richtung. Die Aktie ist für Kleinanleger leider etwas teuer, da Lindt keine Aktiensplits durchführt, um die Aktie optisch billiger zu machen. Daher findet sie sich überwiegend in den großen Portfolios der professionellen Fondsmanager,
aber eben auch in meinem wikifolio, wieder.

Wie steht es um die Kennzahlen ?

Also billig war die Aktie eigentlich nie, Qualität hat eben ihren Preis, das gilt nicht nur für die Produkte von Lindt, auch für den Aktienwert gemessen am KGV von zur Zeit um die 30. Nicht gerade ein Schnäppchen. Nur eines steht auch fest, zu warten bis Lindt mal ein Schnäppchen ist, das kann sehr lange dauern, wenn es denn überhaupt mal soweit kommt. Und in der Wartezeit steigt die Aktie munter und unbeirrt weiter.

Die Dividendenrendite von gut 1,6% ist zwar nicht gerade üppig, dafür aber sehr konstant und nachhaltig erwirtschaftet, beträgt sie doch gerade einmal ein Drittel vom freien Cash-Flow und nur 50% vom Reingewinn. Da ist viel Luft nach oben, zumal sie jedes Jahr um ca. 10% angehoben wird.

Eigenkapital- und Umsatzrendite sind relativ konstant bei gut 10% und damit interessant für ein Engagement, zumal die Eigenkapitalquote von gut 60% sehr ansehnlich ist.

Lindt erwartet ein langfristiges Wachstum der Umsätze und Erlöse von 5-7% pro Jahr und arbeitet permanent an der Verbesserung der Profitmargen, so daß wir auch in den nächsten Jahren von steigenden Gewinnen und damit auch steigenden Aktienkursen ausgehen können.

Insbesondere der Deal mit China und demnächst vielleicht auch Indien bedeutet den Zugriff auf einen riesigen Wachstumsmarkt, dessen Perspektiven noch lange nicht im aktuellen Aktienkurs eingepreist worden sind.

Dem durchaus sportlichen Preis für diese Aktie immer nur hinterzuschauen bringt ja auch nichts, dafür bekommt man ein bestens im Markt etabliertes Unternehmen mit hervorragenden Produkte von ausgezeichneter Qualität und einem sehr guten Ruf.

Lindt hat unternehmensweit strengste Einkaufsrichtlinien, die mit dem Einkauf der feinsten Kakaobohnen beginnen und mit individuell entworfenem Verpackungsmaterial enden. Vor ihrer Bearbeitung werden alle Lieferungen strengstens auf ihre Qualität überprüft.

In meinem wikifolio „Defensive Wachstumsaktien“ ist Lindt&Sprüngli jedenfalls fest und dauerhaft verankert, auch wenn es nur eine einzige Aktie ist 🙂

Viel Erfolg beim Investieren…..