Medizintechnologie aus Irland für die Welt – Medtronic Aktienanalyse

Medizintechnologie aus Irland für die Welt – Medtronic Aktienanalyse

September 24, 2019 0 Von TurtleTom

Die Firma Medtronic, gegründet 1959 und ansässig im schönen Dublin, Irland, gehört zu den weltweiten Marktführern im Bereich der Medizintechnik. Das Unternehmen betreibt die Entwicklung und Herstellung von Produkten für den Einsatz in der Kardiologie, Kardiochirurgie, HNO-Chirurgie, Diabetologie, Neurologie, Neurochirurgie, Wirbelsäulenchirurgie, Anästhesie, Gastroenterologie, Urologie, Orthopädie und Notfallmedizin. Zu den medizinischen Geräten gehören u.a. Herzschrittmacher, Herzmonitore, Katheter, Medikamentenpumpensysteme und programmierbare Medizintechnik Komponenten. Mit seinen gut 90.000 Mitarbeitern ist Medtronic in mehr als 150 Ländern unserer Erde verteten.

Was mir an Medtronic besonders gefällt, ist die Tatsache, daß es absolut konjunktur resistent ist, denn auch in wirtschaftlichen Krisenzeiten werden seine medizinischen Produkte benötigt, da sie lebensrettend sind und man nicht auf sie verzichten kann. Das garantiert stetig steigende Umsätze und damit auch steigende Aktienkurse, denn Medtronic arbeitet sehr profitabel.

Schauen wir zunächst auf den langfristigen Kursverlauf :

Medtronic Kursverlauf (in USD, Börse New York)

Medtronic’s Heimatbörse ist in New York an der NYSE und bilanziert deswegen auch in USD, und nicht in EURO. Trotzdem ist es ein europäisches Unternehmen und wird auch an den deutschen Börsen gehandelt.

Der langfristige Verlauf der Kursentwicklung zeigt aber auch die Tücken mit manchen Wachstumsaktien, denn von 1999 bis 2013, also über einen Zeitraum von gut 14 Jahren, war mit Medtronic außer der äußerst zuverlässigen Dividende, die seit mittlerweile 42 Jahren (!) jedes Jahr gesteigert worden ist, per saldo nichts zu verdienen.

Der Aktienkurs hatte sich seit dem Jahr 2000 bis zum Jahr 2009 sogar halbiert ! Bis dahin hatte ich meine Medtronic Aktien jedoch längst verkauft, denn bei minus 20% ist bei mir Schluß mit lustig. Verloren habe ich trotzdem nichts mit Medtronic, denn die Dividenden haben den Kursverlust wettgemacht.

Erst im Jahr 2014 konnte das alte Allzeithoch aus dem Jahr 2000 wieder übertroffen werden und ich bin erneut in Medtronic Aktien eingestiegen, denn ich habe kein Problem, Aktien auf ihrem Allzeithoch zu kaufen, besonders dann nicht, wenn es überwunden worden ist.

Woran lag es, daß die Aktie so lange gebraucht hat, bis sie wieder über ihr altes Allzeithoch hinauskam ? Nun, die Aktien von Medtronic waren im Jahr 2000 total überzogen bewertet, mit einem KGV von zeitweise fast 100, das war definitiv zuviel für einen konservativen Wert. Diese extrem hohe Bewertung auf ein gesundes Maß zu bringen hat eben ziemlich lange gedauert, hier war ein gerüttelt Maß an Geduld gefragt.

Wie sehen die Bewertung und die Dividenden Entwicklung aus ?

Die Dividende wird regelmäßig gesteigert, außerdem werden regelmäßig eigene Aktien zurückgekauft, sehr positiv !
Die Bewertung ist wieder in einen gesunden Bereich zurück gekehrt.

Die Eigenkapitalrendite liegt zwar mit gut 9% am unteren Ende meiner bevorzugten Spanne, allerdings muß man auch sehen, daß die Eigenkapitalquote von mittlerweile knapp 56% auch recht ansehnlich ist.

Werfen wir einen Blick auf die Dividendenpolitik von Medtronic :

Da gibt es wirklich nichts zu meckern, die Dividende wird seit sagenhaften 42 Jahren jedes Jahr angehoben, allein in den letzten 5 Jahren um durchschnittlich knapp 13% jährlich, und das bei einer sehr gesunden Ausschüttungsquote von knapp 50% auf den freien Cash Flow, perfekt !

Was mich aber besonders optimistisch für die weitere Entwicklung von Medtronic stimmt, ist die Entwicklung der Produktivität. Dazu schauen wir einmal auf die Personalentwicklung und Kennzahlen pro Mitarbeiter :

Medtronic konnte den Umsatz je Mitarbeiter allein in den letzten 5 Jahren um satte 50% steigern, und der operative Gewinn je Mitarbeiter hat sich sogar im gleichen Zeitraum um glänzende 75% erhöht !

Das ist eine Produktivitäts Steigerung vom Feinsten und zeigt, daß das Management von Medtronic hier seine Hausaufgaben sehr gut erledigt.

Die weiteren Zukunftsaussichten sind sehr gut, so wurde erst kürzlich eine Kooperation mit dem dänischen Insulin Spezialisten Novo-Nordisk bekannt gegeben und das erste selbstregulierende Insulinpumpen System MiniMed 670G vorgestellt, welches wichtige Funktionen der menschlichen Bauchspeicheldrüse simuliert. Hier arbeiten also die besten Firmen im Diabetesmarkt zusammen, wenn das keine Erfolgsstory wird, fresse ich einen Besen ! Novo-Nordisk ist auch eines meiner Lieblings Investments und wird demnächst in einem weiteren Beitrag hier analysiert.

Fazit :

Ein technologischer Marktführer in einer konjunktur unempfindlichen Branche mit einem tiefen Burggraben und einer grundsoliden Bilanz, gepaart mit steigender Produktivität und den richtigen connections zu anderen Marktführern machen Medtronic für mich zu einem echten Langfrist Investment.

Übrigens ist Medtronic in meinem wikifolio der „Defensiven Wachstumsaktien“ natürlich auch vertreten :

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0dgrowth

Viel Erfolg beim Investieren ! 🙂